Geschichte

Von der 1. JaBoStaffel über das JaBoGeschwader und die 3. Staffel zur Düsentrainerstaffel

1961 bis 1970

Am 6. Juli 1961 landeten die ersten SAAB J-29 F „Fliegende Tonne“ in Österreich am Flughafen Schwechat. Aufgrund der zu dieser Zeit mangelnden Infrastruktur wurden die Flugzeuge von Schwechat aus betrieben und in Klagenfurt teilweise gewartet. Das technische sowie das Verwaltungspersonal war in Zwölfaxing stationiert. Durch die räumliche Trennung gestaltete sich der Flugbetrieb als äußerst schwierig.

Eine Saab J 29 „Tonne“ am Flughafen Schwechat (erkennbar an der Aufschrift am Startaggregat).

 

Ab 28. Mai 1962 war Hörsching die neue Homebase der 1. JaBoStaffel, von wo aus nun der gesamte Flugbetrieb mit der SAAB J-29 F durchgeführt wurde. Anfang 1963 übernahm die Staffel noch zusätzlich fünf DeHavilland DH 115 „Vampire“.

vampire.jpgDe Havilland DH 115 „Vampire“.

 

Die Aufstellung des Jagdbombergeschwaders ab 1. Juli 1963 sah zwei Staffeln vor. Gleichzeitig mit dieser Umgliederung erfolgte eine Verteilung der Aufgaben auf die einzelnen Staffeln:

1. Staffel/JaBoGeschwader: Die Einsatzaufgaben der 1. Staffel waren Feuerunterstützung und Luftraumüberwachung.

tonne0001.jpg
Die 1. Staffel vor einer „Tonne“.
Man beachte die Raketen, welche die Piloten in den Händen halten.

 

2. Staffel/JaBoGeschwader: Die 2. Staffel war hingegen für Aufklärung und Luftraumüberwachung zuständig.

Eine J 29 der 2. Staffel (links vorne befand sich der Aufklärungssatz).

 

Im Jänner 1966 wird neben den bestehenden zwei Staffeln die 3. Staffel/JaBoGeschwader aufgestellt, und mit den Aufgaben der Schulung und Verbindung auf DeHavilland DH 115 „Vampire“ betraut (ab 1969 auch mit Cessna L-19 „Bird Dog“).

 l-19.jpg

Cessna L-19 „Bird Dog“.

 

Am 2. Mai 1968 wird die 2. Staffel nach Graz/Thalerhof verlegt und die J-29 F dieser Staffel verabschieden sich aus Hörsching.

1970 bis 1976

Im Jahre 1970 begann im Jagdbombergeschwader die Ära der SAAB J-105 OE, deren Einführung mit der Außerdienststellung der SAAB J-29 F und der DH 115 im Jahre 1972 abgeschlossen war. Insgesamt wurden 40 Stück des damals neuen Fluggeräts beschafft.

sbo5abholung.jpg

YA-01, YB-02 und YC-03 Mitte 1970 bei SAAB in Linköping noch mit schwedischer Registrierung.

 

Deren Aufteilung erfolgte zu je 10 Stück an die drei Staffeln des JaBoGeschwaders und an die Düsenschulstaffel in Zeltweg.

jabog1.jpg

Abzeichen des JaBoGeschwaders 1, Hörsching (zur Zeit der Tonne).

 

jabo1.jpg

Abzeichen des JaBoGeschwaders (mit Einführung der 105).

 

Aufgabe der 1. Staffel: Luftraumüberwachung, Feuerunterstützung, Aufklärung, Zieldarstellung.

Flugzeug: SAAB J-105 OE.

jabog1.jpg

1. Staffel/JaBoGeschwader 1, Hörsching.
Dieses Staffelabzeichen zeigt den ersten Tiger in unserer Staffelgeschichte!

 

Aufgabe der 2. Staffel: Luftraumüberwachung, Feuerunterstützung.

Flugzeuge: SAAB J-105 OE, SAAB J-29 F (bis 1972).

jabog1.jpg

2. Staffel/JaBoGeschwader 1, Hörsching / Graz.

 

Aufgabe der 3. Staffel: Aufklärung, Luftraumüberwachung, Feuerunterstützung. Auftrag mit L-19: Verbindung, Augenaufklärung, Tarnüberwachung, Zieldarstellung.

Flugzeuge: SAAB J-105 OE, DH 115 „Vampire“(bis 1972), Cessna L-19.

jabog3.jpg

3. Staffel/JaBoGeschwader 1, Hörsching.

 

1976 bis 1995

Nach einer neuerlichen Umstrukturierung im Jahre 1976 wurde die 2. Staffel an das Überwachungsgeschwader abgegeben und die 3. Staffel wurde mit geändertem Auftrag zur „neuen“ 2. Staffel im JaBoGeschwader. Somit beschränkte sich auch die örtliche Aufteilung des Geschwaders wieder ausschließlich auf Hörsching. Ab 1985 übernahm das JaboGeschwader die Düsenschulung.

 

1. Staffel/JaBoGeschwader: Auftrag: Feuerunterstützung, Aufklärung, sowie Luftraumüberwachung,  Zieldarstellung für Bodentruppen, VIP-Transporte, Erprobung, Erweiterte Schulung

Flugzeuge: SAAB J-105 OE, Cessna L-19 (bis 1995).

 jabo1.jpg

1. Staffel/JaBoGeschwader.

 

2. Staffel/JaBoGeschwader: Aufklärung, Feuerunterstützung, Luftraumüberwachung, Zieldarstellung für Bodentruppen, VIP-Transporte, Erprobung, Erweiterte Schulung

Flugzeuge: SAAB J-105 OE.

 jabo2.jpg

2. Staffel/JaBoGeschwader

 

jabo2.jpgSaab 105 OE mit einem Aufklärungsbehälter. Das Flugzeug mit der Registrierung GF-16 wird später ein Tigermuster tragen.

 

1995 bis 2006

 Aufgrund einer Strukturanpassung im Jahre 1995 ging aus dem Jagdbombergeschwader die 3. Staffel hervor, welche dem Fliegerregiment 3 in Hörsching unterstellt wurde.

 

 

Auftrag: Düsen-Grundschulung, fortgeschrittene Düsenschulung, Luftkampfschulung, Luftraumüberwachung, Fliegerabwehr-Zieldarstellung, VIP-Transporte.

Flugzeug : SAAB J-105 OE.

shoppatchstaffel.jpg

3. Staffel/Fliegerregiment 3.

 

Seit dem Frühjahr 2005 hat die 3.Staffel ein neues Staffelabzeichen bekommen:

patch.gif

seit September 2006.

 

Durch die Neustrukturierung des Österreichischen Bundesheeres auf Grundlage der Heeresreform 2010, hat sich auch für unsere Staffel eine wesentliche Neuerung ergeben. Nach einem kurzen „Gastspiel“ als 3. Staffel beim Fliegerregiment 2 sind wir seit September 2006 als Düsentrainerstaffel dem Überwachungsgeschwader unterstellt.