Dez

15

  2015

Ostrava 2015

By tigerstaffel

Vom 19.09. bis 20.09.2015 nahm die Tigerstaffel Austria an den NATO Days & Czech Air Force Days 2015 mit zwei Saab-105Ö teil. Die Verlegung erfolgte im Verband am DO 17.09.2015 von unserer Homebase HÖRSCHING nach OSTRAVA. Als supporting aircraft fungierte eine C-130, die ebenfalls von HÖRSCHING startete und Material, sowie Personal transportierte. Der Flug erfolgte bei bestem Wetter und die geplante Ankunftszeit konnte genau eingehalten werden. Nach dem Abrollen von der Piste und einem herzlichen „Vítaný“ von der Flugverkehrskontrolle, trennte sich der Verband. Unsere sonderlackierte RF-26 rollte dabei zur Abstellfläche für die Luftfahrzeuge, die fliegend an der Show teilnahmen. Die zweite Maschine rollte zur anderen Seite des Flugplatzes um in sich in den Reihen der static displays zu positionieren. Bei unserer Ankunft erschien das Veranstaltungsgelände zunächst noch sehr leergefegt, jedoch gesellten sich alsbald jede Menge Ausstellungsobjekte zu unserer Saab-105Ö. Sehr schnell war ersichtlich, dass der Schwerpunkt der Veranstaltung vor allem bei den vielen Bodenshows lag. Trotzdem nahmen einige äußerst interessante Luftfahrzeuge teil. So z.B. B-52H Stratofortress, CV-22B Osprey, E3A Avacs, KC-10 Tanker, etc.

FB_IMG_1447074041810

Die guten Wetterbedingungen konnte unser Displaypilot am DO gut nützen und zeigte eine hervorragende Vorführung, die wie gewohnt als geforderter Abnahmeflug galt und danach vom Veranstalter goutiert wurde. Nachdem alle Ankunftsformalitäten erledigt und beide Maschinen durch unsere Techniker versorgt waren, nahmen wir den äußerst zuvorkommenden Transportservice des Veranstalters in Anspruch und verlegten in die nahegelegene Stadt OSTRAVA um die Unterkunft zu beziehen. Nach einer Stärkung in einem rustikalen Biergarten erkundeten wir das rege Nachtleben der Stadt.

FB_IMG_1447074031932
Der nächste Tag stand ganz im Zeichen der Regeneration. So mancher führte kulturelle Erkundungstouren durch, die Masse erholte sich jedoch von den „Anstrengungen“ des Vortages. Zwei unserer Piloten nahmen an einer Fragestunde in einer bekannten Buchhandlung teil, an der das Publikum Wissenswertes über die Tätigkeit und das Leben als Militärpilot erfahren konnten.

FB_IMG_1447073957808
Samstag Früh hieß es zeitig aus den Federn um den Bus mit Polizeieskorte nicht zu verpassen. Am Veranstaltungsgelände angelangt, errichteten wir hurtig unser „Tigerzelt“ bevor die Tore für die Besuchermassen geöffnet wurden. Das weitläufige Areal füllte sich rapide mit Zuschauern und die Show konnte beginnen. Die Saab-105 wurde den gesamten Tag von Interessierten belagert und die Piloten der Tigerstaffel standen Rede und Antwort. Leider verschlechterte sich das Wetter zunehmend, trotzdem konnte unser Display fast uneingeschränkt durchgeführt werden. Die Show stand auch ganz im Zeichen der Partnerschaft mit der Firma Saab. Im Zuge dessen trat das schwedische Museum der Luftwaffe mit einem Formationsflug und Einzelvorführungen, bestehend aus altehrwürdigen Exponaten wie Saab Viggen, Tonne, 105 und Draken, auf und ließ so auch unser Herz als Saab-Piloten höherschlagen.

FB_IMG_1447073927357
Am Sonntag präsentierte sich der Himmel über dem Flughafen von Mosnov trüb mit vereinzelten Auflockerungen. Daher konnten wir unsere Saab nur mit einem Schlechtwetterprogramm präsentieren. Die Besuchermassen trotzten dem eisigen Wind und der Veranstalter konnte sich wiederum über geschätzte 150.000 Luftfahrtenthusiasten freuen. Die Freizeit nutzten wir um mit den Kameraden ausländischer Militärs Kontakt aufzunehmen und über diverse Themen zu fachsimpeln. Als schließlich die Airshow zuneige ging, trieb uns ein unangenehmer Nieselregen zum schnellen Abbau unseres Ausstellungsplatzes. Wir beendeten die erfolgreiche Teilnahme mit einem kulinarisch hochwertigen Abendessen und reflektierten gemeinsam unsere gewonnen Erfahrungen und Eindrücke.

FB_IMG_1447073920629
Da wir bereits am frühen Montagvormittag die Rückverlegung planten, trafen wir im Morgengrauen bei wiederum sehr gutem Wetter am Flughafen Mosnov ein. Nach der Verabschiedung von Teilnehmern und des Organisationsteams starteten wir die Triebwerke und gratulierten den Veranstaltern zu ihrer gelungenen Show mit einem Überflug bevor wir unseren Rückflug in Richtung Heimat antraten.
Rückblickend können wir uns über eine respektable Leistung unserer Luftstreitkräfte im Ausland freuen. Der intensive Erfahrungsaustausch und das eifrige Sammeln von Informationen erwiesen sich wiederum als essentiell für die ständige Erweiterung unseres Horizonts. Der eher geringere Anteil an fliegenden Teilen an den NATO Days & und Czech Air Force Days machten viele seltene und äußerst interessante Exponate mehr als wett. Auch der zivile Veranstalter „Jagello2000“ in Zusammenarbeit mit der Tschechischen Armee konnte mit einer perfekten Organisation dieses Großevents glänzen.

FB_IMG_1447073881524

Weitere Infos und Fotos gibt es auf der Webseite http://www.natodays.cz zu sehen!

Comments are closed.